artefact gGmbH Glücksburg (Ostsee)
Globales Lernen und lokales Handeln
Powerpark - Energie-Erlebnis-Park an der OstseePowerpark
ökologischer Familienurlaub/Klassenfahrt an der OstseeGästehaus
Projekttage - Globales Lernen - lokales HandelnGlobales Lernen
Erwachsenenbildung - Veranstaltungen - SolarschuleErwachsenenbildung

Aus der Presse 2018

2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009

19.07.2018 | MoinMoin

Glücksburg (mm) – Die Champions League der Solar TüftlerWer holt den SolarMobil Deutschland-Pokal?

Glücksburg (mm) – Die Champions League der Solar Tüftler trifft sich am 21. September in Chemnitz: zehn- bis achtzehnjährige Regionalsieger aus ganz Deutschland treten mit kreativen und ultraleichten Selbstbau-Fahrzeugen gegeneinander an. Mit dabei sind bereits zum zehntenmal die Landesmeister aus Schleswig-Holstein, die im Juli bei artefact in Glücksburg die Pokalsieger ermittelt hatten.

In der Kreativklasse tritt das Team des Gymnasiums Heide-Ost an, das die aus Sponsoren und Energiewende-Vereinen zusammengestellte Jury besonders überzeugte: Das Sieger-Fahrzeug „Dithmarscher Deich“ greift zum Einen die Bedrohung durch den steigenden Meeresspiegel auf, zeigt zum Anderen aber auch, was vor Ort etwa mit Solarenergie gegen den Klimawandel getan werden kann.

Die zehn- bis vierzehnjährigen Landesvertreter in der Ultraleichtklasse, die Teams „MSM+P“ aus Dänischenhagen und „Die Physikers“ aus Heide, wollen auf der zweimal zu meisterndenden 10-MeterStrecke punkten. Besonders spannend dürfte es bei den Fünfzehn- bis Achtzehnjährigen werden: Dort startet neben den Newcomern Anton und Jasper des Flensburger Teams „Solar“ für die Nordlichter auch das Team HERBY mit den amtierenden deutschen Vizemeisterinnen Ellen Sohrt und Greta Triphahn aus Hohenwestedt, die schon mehrmals im Finale der Juniorenklasse auf die „Black widows“ aus Emden trafen. „Wir freuen uns mit allen Teilnehmern und Unterstützern über die von Jahr zu Jahr wachsende Begeisterung am Schleswig-Holstein Solarcup“, so Organisator Werner Kiwitt.