artefact gGmbH Glücksburg (Ostsee)
Globales Lernen und lokales Handeln
Powerpark - Energie-Erlebnis-Park an der OstseePowerpark
ökologischer Familienurlaub/Klassenfahrt an der OstseeGästehaus
Projekttage - Globales Lernen - lokales HandelnGlobales Lernen
Erwachsenenbildung - Veranstaltungen - SolarschuleErwachsenenbildung

Spenden - Unterstützer gesucht

 

Angst vor dem Klimawandel und weltweiten Konflikten um immer
knappere und kostenintensivere Ressourcen?
- Ermüdet vom Warten auf weitsichtige Politiker?

Das Zentrum für nachhaltige Entwicklung, artefact in Glücksburg,
macht seit fast zwanzig Jahren Mut zur Zukunft.

artefact zeigt handfeste Wege auf für zukunftsfähige, wirtschaftlich und sozial verträgliche Entwicklungen in Einer Welt –
für uns und unsere Kinder.

Etwa 250.000 Besucher aus 70 Ländern haben unser Zentrum bislang aufgesucht, um Anregungen und Motivation, Erlebnisse und Qualifikationen für privates, berufliches und gesellschaftliches Handeln aufzunehmen.
Unsere Jugendbildungsarbeit - alljährlich nehmen etwa 3000 Kinder und Jugendliche an Projekttagen teil - wurde als UNESCO-Dekadeprojekt und mit dem Eine Welt-Preis der nordelbischen Kirche ausgezeichnet, vom Land als Bildungspartner für nachhaltige Entwicklung zertifiziert.
Soeben wurde artefact als „weltwärts“-Entsendeoganisation anerkannt.
Doch ob Konfirmandenfreizeit oder Klassenfahrt, Handwerkerschulung für Norddeutschland oder Entwicklungshelferkurs für Afrika: als kleine gemeinnützige GmbH müssen wir alle laufenden Kosten unserer Bil-dungsarbeit ohne staatliche Fördermittel selbst erwirtschaften. Daher freuen wir uns über Freunde und Sponsoren, die unsere Arbeit unterstützen.

Ausbau-Projekt 2008/2009

Um die Bíldungsarbeit wirtschaftlicher machen und weiter ausbauen zu können, sind nun Investitionen von 275.000 € geplant:

Einmalige Zuschüsse in Höhe von fast 200.000 Euro konnten bei der Stiftung Deutsche Jugendmarke, der „BINGO“-Lotterie für Umwelt und Entwicklung und dem Ministerium für Jugend des Landes Schleswig-Holstein erfolgreich eingeworben werden.

Die verbleibenden 75.000 Euro müssen wir als Eigenleistung in „cash“ und Arbeit aufbringen.
Jeder gespendete Euro hilft und verdreifacht seine Wirkung durch die eingeworbenen Zuschüsse!

Dafür benötigen wir Ihre Unterstützung.

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Bei Beträgen bis € 100,- genügt dem Finanzamt der Überweisungsbeleg, bei höheren Beträgen erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Spendenkonto artefact gGmbH

 

Nord-Ostsee-Sparkasse

Bankverbindung

BLZ: 217 500 00

 

Konto Nr.: 22 07 62 56

Sie können unsere Arbeit und Ziele außerdem unterstützen durch

In Zeiten, in denen quantitatives Wachstum, immer weiter steigender Konsum und Verbrauch an endlichen Ressourcen noch als heilige Kuh gefeiert wurde, legten die Initiatoren schon den Finger in die Wunde und versuchten, Bewahrung der Schöpfung, faire Lebensbedingungen und Chancengerechtigkeit in Nord und Süd praktisch begreifbar zu machen. Das Zentrum, das mit lokalen Baustoffen und internationalem Know how, Kulturtechniken aus Afrika und Asien aufzeigt, dass nachhaltige Entwicklung attraktive Architektur, regionale Wirtschaftskreisläufe, friedliche und unbegrenzte Energiequellen und faire Entfaltungsmöglichkeiten überzeugend verbinden kann, ist zum international anerkannten Ort für globales Lernen und lokales Handeln geworden. In Deutschlands erstem Energieerlebnispark tanken alljährlich tausende Urlauber Anregungen für die private Energiewende, Fachleute aus 50 Ländern kommen zu Weiterbildungen zu Existenzgründung oder sozialverträglichem Resourceneinsatz. Tausende Kinder und Jugendliche, Schüler und Konfirmanden erleben Kinderalltag und fairen Handel, Solarenergie und viele andere Handlungsfelder mit Hirn, Herz und Hand. Ein Lern- und Freiwilligendienst für junge Leute im internationalen Klimaschutz wird gerade aufgebaut. Das Engagement des Zentrums für Zukunftssicherung, Generationen- und Klimagerechtigkeit steht mangels institutioneller Finanzierung dennoch stets auf schwankendem Boden. Praktische Unterstützung und Mitarbeit im Förderverein und finanzielle Unterstützung durch (steuerlich absetzbare) Spenden sind hilfreich und notwendig, um die zukunftsweisende Bildungs- und Jugendarbeit fortzuführen.