Home weltwärts solivol Einsatzstellen Bewerbung

artefact – Zentrum für globales Lernen in Glücksburg

 

artefact – Lernen nachhaltig begreifbar

Im äußersten Norden Deutschlands an der Flensburger Förde gelegen, zählt artefact zu den ersten Adressen für Bildungsangebote rund um das Thema nachhaltige Entwicklung.
Lernen mit allen Sinnen in dem architektonisch außergewöhnlichen Ambiente oder im Staunen den physikalischen Phänomenen unserer Lebensgrundlagen im ersten Energieerlebnispark Deutschlands nachzuspüren, das gehört zu dem wegweisenden Bildungskonzept der Einrichtung.
Ob Schulklassen aus der Region, Feriengäste der umliegende Badeorte, Studiengruppen aus Nah und Fern oder internationale Kursteilnehmer, artefact schnürt für alle Besucher sorgfältig abgestimmte Angebotspakete zu Themen der Nutzung erneuerbarer Energien, ökologischen und regionalen Aspekten nachhaltigen Wirtschaftens oder Fragestellungen zu Entwicklungskooperation und nachhaltiger Entwicklung.
Die Verzahnung eines inhaltlich spannenden Angebots zu hochaktuellen Themen mit den methodischen Möglichkeiten des Zentrums und die Einbettung in die Naturlandschaft der Flensburger Förde macht den besonderen Reiz dieser Lernumwelt aus.

 

UN-Dekade Projekt und weltwärts Partner

Als die Vereinten Nationen im Jahr 2005 die Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausriefen, war artefact unter den Ersten, die als UN-Dekade Projekt ausgelobt wurden.
Nachhaltigkeit begreifbar machen lautet auch das Motto von artefacts jüngstem Programmangebot. Das entwicklungspolitische Freiwilligenprojekt solivol bietet Jugendlichen die Chance mit artefact weltwärts zu gehen und neue Sichtweisen auf globale Entwicklung und nachhaltiges Wirtschaften zu erarbeiten.